Dienerinnen vom Heiligen Blut (SAS)

Unsere Gemeinschaft wurde von P. Winfried M. Wermter gegründet und von Bischof Elmar Fischer in der Diözese Feldkirch (A) 2009 errichtet. Das Kürzel SAS steht für Ancillae Sanctissimi Sanguinis und wird im Deutschen übersetzt mit Dienerinnen vom Heiligen Blut.

Geistliche Mutterschaft

Unser Vorbild ist Maria und sind jene ersten Frauen, die dem Evangelium gedient haben (vgl. Lk 8,1-3; Mk 16,1-8; Apg 1,14). Wir wollen durch die Gabe der geistlichen Mutterschaft vor allem Christus in den Aposteln von heute helfen sowie dem gesamten Volk Gottes. Wir bemühen uns, die väterliche Berufung der Priester und der gottgeweihten Brüder durch den marianisch-mütterlichen Dienst zu ergänzen, damit auf diese Weise die Bemühungen der Kirche um Ausbreitung des Evangeliums neue Fruchtbarkeit und Schönheit gewinnen (Komplementarität). Oft bedeutet das, dass wir besonders jene Aufgaben und Arbeiten bevorzügen, die verborgen und bescheiden sind und nur durch Glauben, Hoffnung und Liebe ihren Wert erkennen lassen.

Blut Christi

In unserem ganzen Leben verehren wir das Blut Christi – die am Kreuz vergossene Liebe. Wir begegnen diesem Blut besonders im Leiden der Welt, deshalb wollen wir auf Maria schauen und zusammen mit ihr “ein lebendiger Kelch” werden, der unter dem Kreuz mit dem Blut des Erlösers gefüllt und für die Einheit des Volkes Gottes aufgeopfert wird.

Im Licht des Glaubens wollen wir die Gegenwart des Blutes Christi in jedem Menschen wahrnehmen und respektieren, insbesondere in den Leidenden, Suchenden, Süchtigen und Belasteten. Die Spiritualität des Blutes Christi hilft uns dabei als Quelle der Versöhnung, Heilung und Befreiung.

Unser Einsatz in der Evangelisierung

  • Verbreitung der Spiritualität des Blutes Christi, um das Pascha-Geheimnis stärker in die Mitte des kirchlichen Lebens zu führen. Wir gestalten Exerzitien und Einkehrtage, Gebetstreffen, Bibel-Gruppen und ähnliche geistliche Programme für Kinder, Jugendliche, Erwachsene und Familien.
  • Marianisch-mütterliche Präsenz durch Dienste in verschiedenen pastoralen Aufgaben. Auf diese Weise soll die Rolle der Frau in der Kirche lebendig dargestellt werden.
  • Christliche Bildung und Vertiefung des Glaubens („Formations-Zeiten“, Medien-Apostolat, Freundeskreis…)

Fotos

Link zur Fotogallerie: https://goo.gl/photos/X6Lnb4cw9bZwUcti6

Kontakt (Zentrum)

Dienerinnen vom Heiligen Blut
Hofmark 6
D-93089 Aufhausen                                         
Tel. +49  (0)9454/94 90 53-0,  Fax: -99                                    
sas.aufhausen(at)blut-christi.de

Andere Niederlassungen hier.